0

Schnuppertraining in den Weihnachtsferien

Posted on by

Keine Langeweile in den Ferien!      

Der TC 1974 Geiselhöring e.V. bietet in Zusammenarbeitmit der Tennisschule Khablo am 29.12.2014 in der geheizten Tennishalle des TC, Schießhausstr. 10, ein unverbindliches kostenloses Schnuppertraining für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene als auch Leistungsorientierte.

Die Kinder haben in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr die Möglichkeit den Tennissport näher kennenzulernen, die Jugendlichen und Erwachsenen in der Zeit von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Die Veranstaltung wird von qualifizierten Trainern der Tennisschule Khablo durchgeführt.

Die Teilnahme ist absolut unverbindlich und kostenlos und bedarf keiner gesonderten Anmeldung. Mitzubringen sind lediglich Sportkleidung und Turnschuhe ohne Profil, Tennisschläger und Bälle werden gestellt.

Für evtl. Rückfragen steht Ihnen der 1. Vorsitzende Josef Aichner, Telefon 0151/58751342 oder Nikolaj Khablo, Telefon 0176/20504580 zur Verfügung.

0

Beginn des Hallenabos

Posted on by

Das Hallenabo in der Wintersaison 2014/2015 beginnt am 29.09.2014 und endet am 26.04.2015. Der Tennisclub wünscht allen Spielern eine tolle Hallensaison :-).

0

Schnupper-Tennis beim Kinder-Ferienprogramm

Posted on by

Am vergangenen Freitag fand auf der Anlage des Tennisclub Geiselhöring ein Schnupper-Tenniskurs für Kinder statt. Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Geiselhöring konnten hier zehn Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren einen ersten Einblick in das Spiel mit der gelben Filzkugel erhalten. Vom Tennisclub wurden dazu alle erforderlichen Materialien, so auch die Schläger, zur Verfügung gestellt.

Nachdem der Kurs anfänglich auf den Freiplätzen begonnen wurde, musste wegen der unbeständigen Witterung in die Tennishalle gewechselt werden. Da auch hier vor Kurzem Sandplätze eingebaut wurden, gab es für die teilnehmenden Kinder keinerlei Umstellungsprobleme und mit dem Programm konnte ohne Unterbrechung weiter gemacht werden.

Das neue Trainer-Team des Tennisclub Geiselhöring, Nikolaj Khablo und Matthias Bögl, führte die Kinder anfangs behutsam durch verschiedene Geschicklichkeits- und Koordinationsübungen an die Bewegungsabläufe des eigentlichen Tennisspiels heran. Das ist sehr wichtig, da beim Tennis fast alle Körperbereiche beansprucht werden. Insbesondere die Koordination zwischen Armen und Beinen mit einem guten Auge für den Flug des Balles ist dabei von besonderer Bedeutung.

Als die Kinder sich mit Bällen und Tennisschlägern vertraut gemacht hatten, wurden die ersten richtigen Schläge, Vorhand und Rückhand, ausprobiert. Manche Teilnehmer konnten dabei bereits nach wenigen Versuchen den Ball kontrolliert über das Netz ins gegenüber liegende Feld spielen. Insbesondere Kinder mit Erfahrung in anderen Ballsportarten entwickelten relativ schnell ein gutes Ballgefühl. Durch die für die verschiedenen Altersgruppen geeigneten Übungen konnten die Trainer aber allen Teilnehmern erste Erfolgserlebnisse bescheren.

Allzu schnell waren die Schnupperstunden wieder vorüber und die Kinder fanden es schade, dass nicht noch länger gespielt werden konnte. Dazu hatten die beiden Trainer aber eine Überraschung für die Kinder parat: Alle Teilnehmer des Kurses können bis zum Ende der Ferien an drei weiteren Schnupperstunden, diesmal in kleineren Gruppen, teilnehmen. Erst dann könne man richtig einschätzen, ob man sich für den Tennissport begeistern kann. Fast alle Kinder nahmen dieses Angebot begeistert an, so dass man vielleicht demnächst den einen oder anderen Tennisstar auf der Tennisanlage in Geiselhöring bewundern kann.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Foto 1: Die Teilnehmer des Kurses machen sich mit Tennisball und –schläger vertraut.
Foto 2: Mit dem Ball am Boden geht´s noch leicht!
Foto 3: Das klappt ja schon ganz gut!
0

Spitzentennis beim 4. Probatum Sun-Cup

Posted on by

Hochklassiges Tennis konnte man am vergangenen Wochenende auf der Tennisanlage in Geiselhöring bewundern. Bereits zum vierten Mal veranstaltete der TC Geiselhöring den Probatum Sun-Cup, der in diesem Jahr zum zweiten Mal als Ranglistenturnier ausgetragen wurde.

Sowohl bei den Damen als auch bei den Herren bildeten sich hochkarätige Hauptfelder mit jeweils 16 Teilnehmern. In beiden Konkurrenzen waren zahlreiche bayerische Spitzenspieler am Start, die bei den Mannschaftsspielen in der Regionalliga oder der Bayernliga im Einsatz sind.

Bei den Damen waren mit Franziska König (MTTC Iphitos München), Lena Widmann (TC Grün-Rot Weiden) Sophia Mejerovits (1.FC Nürnberg) und Maria Schneider (TC Schaben Augsburg) immerhin die Nummern 5, 18, 24 und 40 der Rangliste des bayerischen Tennisverbandes (BTV) am Start. Alle vier konnten sich nach erfolgreichen Vorrundenspielen auch für das Halbfinale qualifizieren.

Hier entwickelten zwei äußerst spannende Spiele. Die Topgesetzte Franziska König konnte sich dabei mit 2:6,6:4,10:8 gegen Sophia Mejerovits durchsetzen und ins Finale einziehen. Hier traf sie auf Lena Widmann, die Maria Schneider mit 6:4,5:7,10:4 ausschaltete. Das Finale war dann wieder deutlich klarer, denn Franziska König gewann mit 6:3,6:2 gegen Lena Widmann. Platz drei sicherte sich Sophia Mejerovits.

Bei den Herren konnten sich mit Stephan Hoiss (MTTC Iphitos München, Nr. 12 BTV), Sebastian Schießl (TC Rot-Weiß Straubing, Nr. 24 BTV) und Gabor Toth (TC Abensberg, Nr. 102 BTV) nur drei der vier Topgesetzten fürs Halbfinale qualifizieren. Yannick Schmidl (DRC Ingolstadt) unterlag knapp gegen Michael Windirsch (TC Eggenfelden).

Dieser hatte im ersten Halbfinale keine Chance gegen Stephan Hoiss und unterlag klar mit 2:6,0:6. Weitaus spannender verlief das zweite Semifinale. In einem umkämpften Match besiegte schließlich Gabor Toth seinen Konkurrenten Sebastian Schießl mit 7:5,6:4.

Auch das abschließende Finale fesselte zunächst die Zuschauer auf der Tennisanlage in Geiselhöring. Stephan Hoiss konnte den spannenden ersten Satz mit 7:5 knapp gewinnen. Mitte des zweiten Satzes profitierte er dann von der verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Gabor Toth und konnte damit nicht nur das Finale, sondern auch das gesamte Turnier gewinnen.

Unter dem Strich war der 4.Probatum Sun-Cup des TC Geiselhöring eine gelungene Veranstaltung, die auch als Ranglistenturnier im nächsten Jahr sicher eine Fortsetzung finden wird. Die Turnierleiterinnen Stefanie Hutter und Julia Kirchinger bedankten sich bei allen Teilnehmern für die fairen und hochklassigen Spiele. Zusammen mit 2.Vorsitzendem Josef Aichner und Sebastian Rammel, Geschäftsführer der Fa. Probatum, überreichten sie den Turniersiegern Franziska König und Stephan Hoiss neben dem Preisgeld auch die beiden Wanderpokale.

Foto 1: Turniersiegerin Franziska König, Finalistin Lena Widmann, Julia Kirchinger, Sebastian Rammel, Josef Aichner (von links).

Foto 2: Finalist Gabor Toth, Josef Aichner, Julia Kirchinger, Turniersieger Stephan Hoiss (von links).

Probatum Sun Foto 1Probatum Sun Foto 2

0

4. Probatum Sun Photovoltaik Cup

Posted on by

Auf der Tennisanlage des TC Geiselhöring findet vom 22.-24.08.2014 der 4. Probatum Sun Photovoltaik Cup statt. Das Turnier ist vom BTV genehmigt und zählt für die Deutsche Rangliste. Gespielt werden Damen und Herren Einzel. Anmeldung ist nur über das Portal „mybigpoint“ möglich. Weitere Informationen erhaltet Ihr mit Hilfe der folgenden Datei:

Ausschreibung_2014

Der TC Geiselhöring erhofft sich eine rege Beteiligung an Teilnehmern und eine große Zuschaueranzahl.

0

Geiselhöringer Tennis-Teams erfolgreich

Posted on by

Nach der Pfingstpause waren am vergangenen Wochenende wieder die Erwachsenen-Mannschaften des Tennisclub Geiselhöring im Einsatz. Die Herren 40 konnten sich dabei mit 16:5 beim TC Parkstetten durchsetzen und damit den Platz an der Tabellenspitze behaupten. Nach Einzelsiegen von Roland Dallmeier (6:3,6:2), Stefan Singer (6:3,6:1), Bernhard Probst (4:6,6:4,12:10), Andreas Knipf (6:2,6:2) und Armin Hächer (6:4,7:5) lag man schon deutlich in Führung. Die Doppel Georg Bogner/Dallmeier (6:2,7:5) und Singer/Knipf (6:1,6:4) sorgten schließlich für den Endstand. Damit steigt am kommenden Wochenende ein echtes Endspiel um die Meisterschaft gegen den punktgleichen Zweitplatzierten Rot-Weiß Rottenburg.
Auch die Damen konnten in der Bezirksliga ein Erfolgserlebnis feiern. Beim TSV Tann behielt man mit 12:9 die Oberhand und erzielte einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt. Die Einzel verliefen nach Erfolgen von Katrin Korzonek (6:0,6:1), Lisa Obermeier (6:1,6:2) und Isabel Schräpler (6:2,6:2) noch ausgeglichen. Nach einem schnellen Doppelsieg von Sabrina Putz/Schräpler (6:0,6:0) konnte schließlich die Paarung Korzonek/Julia Kirchinger (4:6,6:4,10:8) das entscheidende Match knapp gewinnen. Mit diesem Erfolg rückt der Klassenerhalt in der Bezirksliga Niederbayern in greifbare Nähe.
0

Erfolgreiches Geiselhöringer Tenniswochenende

Posted on by

Durchwegs erfolgreich verlief das vergangene Wochenende für die Mannschaften des Tennisclub Geiselhöring. Alle drei Teams, die sich im Einsatz befanden, konnten ihre Spiele siegreich gestalten.

Den Anfang machte am Samstag die gemischte U14-Mannschaft in der Partie beim FTSV Straubing. Theo Bründl (6:1,7:5), Julia Nebel (6:4,6:1) und Felix Vogl (3:6,6:4,10:8) brachten bereits in den Einzeln die Geiselhöringer auf die Siegerstraße. Das Doppel Bründl/Nebel (6:3,6:2) sorgte schließlich für die entscheidenden Punkte. Letztendlich behielt man mit insgesamt 9:5 Matchpunkten die Oberhand.
Auch die Herren feierten am Samstag, nachdem man den bisherigen Tabellenführer Grün-Weiß Dingolfing in die Schranken weisen konnte. Roland Dallmeier (6:3,6:3), Stefan Singer (7:5,6:1), Armin Hächer (6:3,7:5) und der grandios aufspielende Georg Bogner (6:7,6:1,10:8) brachten die Mannschaft nach den Einzeln in Front. Mit zwei Doppelsiegen durch Singer/Andreas Knipf (6:2,7:6) und Dallmeier/Walter Bergmaier (6:2,7:5) konnte der Gesamterfolg dann sicher gestellt werden. Mit dem 14:7-Sieg stürzte man nicht nur den bisherigen Tabellenführer, sondern setzte sich selbst an die Spitze der Bezirksklasse.
In der Bezirksliga Niederbayern konnten endlich auch die Damen des TC Geiselhöring am Sonntag den ersten Erfolg verbuchen. Beim TC Regen siegte man am Ende mit 14:7 Matchpunkten. Katrin Korzonek (6:2,6:7,10:6), Lisa Obermeier (6:2,6:2), Rebecca Hoffmann (7:6,3:6,10:6) und Isabel Schräpler (6:2,6:2) legten in den Einzeln bereits gut vor. Mit Doppelsiegen von Korzonek/Obermeier (7:6,6:3) und Hoffmann/Schräpler (6:3,6:3) konnte man den Gesamterfolg schließlich sicher stellen. Damit wurde der Anschluss ans Mittelfeld wieder hergestellt.
0

Erster Sieg für TC Geiselhöring

Posted on by

Den ersten Sieg in der neuen Saison des Tennisclub Geiselhöring konnten am vergangenen Wochenende die Herren 40 einfahren. Im Heimspiel gegen den TC Neuhausen behielt man klar die Oberhand. Bereits in den Einzeln konnte man sich einen großen Vorsprung erarbeiten, weil durch Georg Bogner (6:0,6:2), Stefan Singer (6:3,6:1), Bernhard Probst (6:3,6:3), Andreas Knipf (3:6,6:3,10:4) und Armin Hächer (6:0,7:6) fünf Siege eingefahren werden konnten. Auch in den abschließenden Doppeln bleib man konzentriert und gewann durch Roland Dallmeier/Siggi Würstl (6:4,3:6,10:0) und Probst/Knipf (6:4,6:2) zwei der Spiele. Am Ende setzte man sich somit mit 16:5 Matchpunkten gegen den TC Neuhausen durch.
Vielversprechend verlief der Beginn der Partie der Damen in der Bezirksliga gegen den niederbayerischen Meister des Vorjahres, den TC Hengersberg. Von den sechs Einzelspielen konnten die Geiselhöringer Damen drei gewinnen. Katrin Korzonek (6:4,6:4), Julia Kirchinger (6:4,1:6,10:8) und Isabel Schräpler (6:2,6:3) setzten sich gegen die starke Konkurrenz durch. Anschließend knüpfte man in den Doppeln aber nicht an die Leistungen der Einzel an, so dass alle drei Matches verloren gingen. Mehr als ein Satzgewinn durch Kirchinger/Schräpler sprang nicht heraus. Letztendlich war man dem TC Hengersberg dadurch mit 6:15 Matchpunkten unterlegen.
0

Schlechte Geiselhöringer Tennis-Bilanz

Posted on by

Einen schlechten Saisonstart erwischten am Wochenende die Mannschaften des Tennisclub Geiselhöring. Alle drei Teams, die im Einsatz waren, mussten eine Niederlage einstecken. Lehrgeld musste die neu formierte gemischte U14-Mannschaft zahlen. Beim TC Ittling war man in den Einzeln ohne jede Chance. Im Doppel zeigte man aber noch einmal vollen Einsatz und konnte durch Theo Bründl/Felix Vogl (6:3,6:4) immerhin noch einen Sieg einfahren. Am Ende war man mit 3:11 Matchpunkten unterlegen.
Nur etwas besser erging es den Herren 40. Beim TC Ergoldsbach waren drei gewonnene Matches am Ende zu wenig, um als Sieger nach Hause zu fahren. Stefan Singer (6:0,6:2) und Armin Hächer (1:6,6:4,10:8) konnten ihre Einzel gewinnen. Mit nur einem Erfolg in den abschließenden Doppeln durch Singer/Stefan Ramsauer (3:6,6:1,10:6) konnte man die Gastgeber nicht in Bedrängnis bringen. Die zwei knappen Niederlagen von Bernhard Probst und Georg Bogner/Roland Dallmeier im Match-Tiebreak zeigen aber, dass ein Sieg für die Geiselhöringer durchaus möglich gewesen wäre. So unterlag man am Ende mit 7:14 Matchpunkten.
Gänzlich chancenlos waren im Gegensatz dazu die Damen in der Bezirksliga Niederbayern. Gegen den Landesliga-Absteiger TC Passau-Neustift konnte nur Rückkehrerin Isabel Schräpler (6:2,6:3) ihr Einzel gewinnen. Alle anderen Matches gingen klar an die Gegnerinnen. Somit war man mit 2:19 Matchpunkten unterlegen.
Sämtliche detaillierte Spielberichte und Ergebnisse kann man oben unter Mannschaften finden.
1 2 3 4 5 6 7 17 18